Referat: Bankkredit, Zinsen & mehr

0

Das Thema Kredit und Finanzierung ist vielschichtig und kann im Rahmen eines Referats nicht umfassend behandelt werden. Hier sind die wichtigsten Aspekte zu Darlehen und Zinsen.

Begriffe aus dem Kreditwesen

Die folgenden Begriffe sind für die Abhandlung des Themas unverzichtbar und gehören daher in alle Referate zum Thema Kredit:

  • Kredit
    Der Begriff stammt aus dem Lateinischen (credere) und bedeutet so viel wie Vertrauen oder Glauben. Der Gläubiger geht mit seinem Darlehen davon aus, dass der Kreditnehmer das Geld zurückzahlen kann.
    Ein Kredit ist die Finanzierung eines Vorhabens mit Fremdkapitel.
    Kredite können lang- oder kurzfristig sein. Langfristige Kredite beginnen ab einem Jahr Laufzeit.
  • Bürgschaft
    Ein Bürge haftet für Verbindlichkeiten eines Kreditnehmers mit seinem eigenen Vermögen und stellt damit eine Sicherheit für den Kredit dar.
  • Lombardkredit
    Der Kredit wird gegen Verpfändung von Wertgegenständen als Sicherheit vergeben.
  • Sicherungsübereignung
    Als Sicherheit dient das finanzierte Gut selbst: Bei der Finanzierung eines Pkw nutzt die Bank das Fahrzeug als Sicherheit und behält den Fahrzeugbrief ein. Bei Immobilienfinanzierungen nehmen die Banken das finanzierte Objekt selbst als Sicherheit und lassen eine Hypothek im Grundbuch eintragen.
  • Unternehmenskredite
    Unternehmen nutzen Produktivkredite, Investitions- oder Betriebsmittelkredite, auch Kontokorrentkredite (vergleichbar mit dem Dispo für Privatpersonen) sind üblich.
  • Zinsen
    Kosten eines Kredits, die Zinsen werden per Zinssatz berechnet, der festgeschrieben werden kann oder schwankt. Bei der Rückzahlung eines Kredits werden immer zuerst die Zinsen gezahlt, dann erst erfolgt die Tilgung der Leihsumme.
  • Privatkredite
    Privatpersonen nutzen Kredite zur Finanzierung von Wertgegenständen wie Pkw oder größeren Anschaffungen, Kleinkredite sind auch für Urlaubsreisen oder die Wohnungseinrichtung möglich. Immobilienkredite bewegen sich meist um 100.000 Euro und mehr und dienen der Finanzierung von Wohneigentum.

Die Welt auf Kredit Reißen uns die Schulden in den Abgrund? Doku 2017 HD (NEU)

Warum gibt es Kredite?

Ob Privatpersonen oder Unternehmen: Nicht immer ist das Eigenkapital ausreichend, daher muss Geld geliehen werden, welches über einen zuvor festgelegten Tilgungsplan zurückgezahlt wird. Banken oder private Geldgeber überlassen dem Kreditnehmer die Summe X, die wiederum in festen Raten getilgt werden muss. Auf selbige sind Zinsen zu berechnen, die sich dem aktuellen Marktniveau anpassen und von der Leihsumme abhängig sind.

Die Banken legen ihre Zinsen individuell fest, orientieren sich dabei aber an den Vorgaben der Europäischen Zentralbank (EZB). (#02)

Die Banken legen ihre Zinsen individuell fest, orientieren sich dabei aber an den Vorgaben der Europäischen Zentralbank (EZB). (#02)

Die Höhe der Zinsen

Die Banken legen ihre Zinsen individuell fest, orientieren sich dabei aber an den Vorgaben der Europäischen Zentralbank (EZB). Bei einer niedrigen Darlehenssumme sind die Zinsen meist hoch, höhere Kreditbeträge sind mit niedrigeren Zinssätzen behaftet. Maßgeblich ist dabei auch die Bonität des Kreditnehmers. Damit wird seine Zahlungsfähigkeit beurteilt, die wiederum in der Schufa einzusehen ist. Hier sind alle Eintragungen zu Krediten und Finanzierungen (auch Handyverträge!) aufgeführt. Wer mit Zahlungen im Rückstand ist oder häufiger Mahnungen bekommt, muss mit Einträgen in der Schufa rechnen. Diese verschlechtern die eigene Bonität und können nicht nur zu deutlich höheren Zinssätzen führen, sondern auch zum Verweigern eines Kredits seitens der Banken.

Auch Unternehmen müssen ausreichend liquide sein, um einen Kredit zu erhalten. Sie müssen bei der Antragstellung einen Wirtschaftsplan vorlegen, aus dem die aktuellen und die zu erwartenden Unternehmenszahlen hervorgehen. Der Plan ist eine Art Schätzung der künftigen Entwicklung des Unternehmens und bezieht die eigene Situation ebenso wie die des Wettbewerbs mit ein.

Video: Bonität: Wer darf einen Kredit aufnehmen? – Grundbegriffe der Wirtschaft

Sicherheiten für einen Kredit

Banken möchten ihr Geld wiederhaben und sichern sich gegen einen Zahlungsausfall ab. Der Kreditgeber verlangt somit Sicherheiten in Höhe des Wertes, der auch verliehen wurde. Neben den Sachgegenständen wie Immobilien, Fahrzeuge oder andere mit dem Kredit finanzierte Investitionen kann das gesamte Eigentum des Kreditnehmers durch die Bank gepfändet werden. Der Kreditnehmer ist dazu verpflichtet, seine Schulden zurückzuzahlen und muss im Ernstfall damit leben, dass auch sein monatliches Einkommen gepfändet wird. Das geschieht nicht beim ersten Zahlungsverzug, sondern die meisten Banken zeigen sich hier kulant und mahnen die Zahlungen erst einmal an.

Möglich ist auch, dass die Bank bzw. der Kreditgeber den Abschluss einer Risikolebensversicherung als Sicherheit verlangt. Der Versicherungsbetrag beläuft sich auf der gleichen Höhe wie der Kredit. Stirbt der Kreditnehmer, trägt die Versicherung die restliche Kreditsumme, die Erben des Kreditnehmers sind schuldenfrei. Die Versicherungssumme sinkt in dem Maße, wie sich durch Tilgungen der Kreditbetrag reduziert. Gerade bei langfristigen Krediten und solchen über hohe Darlehenssummen reichen den Banken Bürgschaften meist nicht aus, sie verlangen die Risikolebensversicherung als Sicherheit.

Der als Dispo bekannte Kredit lässt das Überziehen des Kontos ohne vorherige Antragstellung zu, und zwar bis zu einem bestimmten Betrag. (#03)

Der als Dispo bekannte Kredit lässt das Überziehen des Kontos ohne vorherige Antragstellung zu, und zwar bis zu einem bestimmten Betrag. (#03)

Der Dispo für Privatpersonen

Fast jeder Mensch besitzt ein Girokonto, für Arbeitnehmer und Selbstständige ist es sogar unverzichtbar. Hierüber laufen die monatlichen Entgeltzahlungen und es werden die Beiträge zur Sozialversicherung gebucht. Für einen kurzfristig erhöhten Kapitalbedarf eignet sich das Girokonto als Kreditkonto, indem ein Dispositionskredit in Anspruch genommen wird.

Der als Dispo bekannte Kredit lässt das Überziehen des Kontos ohne vorherige Antragstellung zu, und zwar bis zu einem bestimmten Betrag. Dieser wird mit der nächsten Gehaltszahlung wieder ausgeglichen. Allerdings sind die Zinsen für den Dispo sehr hoch und können sich auf bis zu 17,5 Prozent oder teilweise sogar noch mehr belaufen. Wird ein Dispo regelmäßig in Anspruch genommen, sollte er mithilfe eines Mikrokredits (Kleinkredit ab 500 Euro oder teilweise noch darunter) ausgeglichen werden.

Privatpersonen nutzen Kredite zum Kauf von Immobilien, Fahrzeugen oder zur Finanzierung des Urlaubs. (#01)

Privatpersonen nutzen Kredite zum Kauf von Immobilien, Fahrzeugen oder zur Finanzierung des Urlaubs. (#01)

Mögliche Finanzierungsfälle

Kredite werden aus unterschiedlichen Gründen benötigt, deren Vielzahl den Rahmen für das Referat aus der Wirtschaftslehre sprengen würde.

Privatpersonen nutzen Kredite zum Kauf von Immobilien, Fahrzeugen oder zur Finanzierung des Urlaubs. Dafür kommen kurz-, mittel- oder langfristige Kredite zum Einsatz. Ein Darlehen kann von einer Bank vergeben werden oder von anderen Privatpersonen kommen. Das Crowd Funding funktioniert auch für private Kreditnehmer: Sie stellen ihr Vorhaben vor, die privaten Investoren beteiligen sich mit einem festen Betrag an dem Darlehen. Das hat zur Folge, dass es mehrere Kreditgeber gibt. Der Verlust eines jeden einzelnen Kreditgebers hält sich bei Zahlungsausfall in Grenzen. Viele Privatpersonen nutzen diese Form des Geldleihens inzwischen als Geldanlagemöglichkeit.

Unternehmen benötigen Kredite zur Anschaffung von Maschinen und Anlagen, zum Kauf von Grundstücken oder zur Vorfinanzierung von Projekten. Der Kreditbetrag soll im besten Fall durch den Verkauf des produzierten Guts wieder eingenommen werden. Unternehmen haben die Möglichkeit, einen Kredit als Betriebsausgabe geltend zu machen, sodass sich die zu zahlenden Zinsen steuermindernd auswirken. Die eigentliche Kreditrate ist jedoch nicht als Betriebsausgabe absetzbar, sie gilt als „Durchlaufposten“, der das Gesamtvermögen des Unternehmens weder erhöht noch mindert.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Photographee.eu  -#01: Blanscape -#02: Elnur -#03: tommaso79

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply