Kinder Smartwatches: Handy-Ersatz mit vielen Vorteilen

0

Ihr Kind wird „pflügge“ und Sie möchten nicht sofort ein teures Handy anschaffen? Sie wollen aber dennoch für Ihr Kind erreichbar sein, wenn es einen Notfall geben sollte? Dann sind Kinder Smartwatches die richtige Alternative für Sie!

Kinder Smartwatches: GPS Uhr als Handy-Ersatz

Viele Eltern kennen dieses Gefühl: Das eigene Kind wird allmählich selbstständiger und will auch mal ohne Beisein der Erwachsenen etwas erleben. Das gehört zum Aufwachsen ganz einfach dazu und hilft dabei, im sprichwörtlichen Sinne Schritt für Schritt auf eigenen Beinen zu stehen. Und dennoch haben viele so ihre Bedenken, wenn die Kleinen ohne eine Aufsichtsperson unterwegs sind. Ein Ansatz würde darin bestehen, ein Handy anzuschaffen.

Auf diese Weise könnte sich der Knirps melden, wenn es einen Notfall gibt. Doch es wird schnell einmal liegengelassen, gilt nicht gerade als preiswerte Anschaffung und darüber hinaus ist es nicht für die Kleinen konzipiert. Mit GPS Uhren für Kinder bietet sich eine Lösung an, die genau für diesen Bedarf entwickelt wurde.

Kommunizieren über das Handgelenk mit Smartwatches

Was vielleicht zunächst ein wenig nach Science-Fiction klingt, ist mittlerweile zu einer gefragten Technologie geworden: Telefonieren, Mitteilungen versenden und empfangen – und das alles vom Handgelenk aus. Mit einer Kinder GPS Uhr haben die Kleinen gewissermaßen ihr Handy immer am Arm. Doch gegenüber diesem wiegen diese Smartwatches nur zwischen etwa 30 und 60 Gramm. Dabei funktionieren sie aber nach einem ganz ähnlichen Prinzip.

Ganz einfach können ihre Kinder über das Handgelenk mit Ihnen - den Eltern - komminizieren. Wie das geht? Mit einer GPS Uhr (Smartwatch) für Kinder ist das problemlos möglich, auch wenn man sich an den Anblick vielleicht noch ein bisschen gewöhnen muss. (#1)

Ganz einfach können ihre Kinder über das Handgelenk mit Ihnen – den Eltern – komminizieren. Wie das geht? Mit einer GPS Uhr (Smartwatch) für Kinder ist das problemlos möglich, auch wenn man sich an den Anblick vielleicht noch ein bisschen gewöhnen muss. (#1)

Auch sie benötigen eine SIM Karte für die Kommunikation. Dem Handy haben GPS Kinder Uhren allerdings etwas ganz Entscheidendes voraus. Hier lassen sich nämlich die Nummern festlegen, die den Knirps kontaktieren dürfen. Diese Einstellung nehmen die Eltern auf ihrem Mobiltelefon in der zur Uhr gehörenden App vor. Unbefugte, die keine Erlaubnis erhalten haben, hören lediglich ein Besetztzeichen, wenn sie das Kind anrufen wollen. Somit beginnt die Sicherheit für die Kleinen bereits bei der Kommunikation.

Kinder Smartwatches: Sicherheit statt Überwachung

Sprachmitteilungen mit den Erwachsenen austauschen und miteinander telefonieren – das ist nur ein Aufgabenfeld, für das Kinder Smartwatches bestimmt sind. Sie ersetzen jedoch nicht allein das Handy, sondern erhöhen den Sicherheitsfaktor durch eine ganze Reihe an speziell dafür vorgesehenen Funktionen. Als Grundvoraussetzung dafür dient ein GPS Empfänger, der in die Uhr integriert ist. Er spielt unter anderem dann eine Rolle, wenn die Eltern die aktuelle Position ihres Kindes abfragen möchten.

Die Standortübermittlung mit Hilfe von GPS verlangt einen freien Sichtkontakt zum Himmel. In geschlossenen Räumen ist dieser nicht gegeben. Deswegen werden zusätzlich auch Informationen aus dem Mobilfunknetz genutzt, sodass die Angaben möglichst präzise ausfallen. Viele verbinden damit eine Art Überwachung des Kindes. Darin sollte jedoch nicht der Zweck gesehen werden. Vielmehr ist vor allem dann davon Gebrauch zu machen, wenn die Knirpse nicht auf einen Anruf oder eine Mitteilung reagieren und sich die Erwachsenen Sorgen machen.

Es ist zudem empfehlenswert, den Knirpsen von Beginn an zu erklären, wofür die Kinder Smartwatch bestimmt ist – zumal sie ihrer eigenen Sicherheit dient. Der integrierte GPS Empfänger ist schließlich für noch weitere Funktionen nützlich.

Das Kind hat sich beim Abenteuer im Walg verirrt und findet den Weg nicht mehr nach Hause? Mit der Smartwatch für Kinder (GPS Uhr) und ihrer integrierten Standortbestimmung können die Eltern ihr Kind, schnell und unverletzt, wieder in die Armen schließen. (#2)

Das Kind hat sich beim Abenteuer im Walg verirrt und findet den Weg nicht mehr nach Hause? Mit der Smartwatch für Kinder (GPS Uhr) und ihrer integrierten Standortbestimmung können die Eltern ihr Kind, schnell und unverletzt, wieder in die Armen schließen. (#2)

So verfügt die Kinder Smartwatch in aller Regel auch über einen SOS Notruf. Dieser ist für Situationen bestimmt, in denen sich die Kleinen in Gefahr wähnen oder aus anderen Gründen schnell Hilfe benötigen. Dafür brauchen sie lediglich einen speziell dafür vorgesehenen Knopf am Gehäuserand zu drücken. Dieser hebt sich zumeist durch eine rote Markierung von den anderen Tasten ab. Die Erwachsenen erhalten umgehend eine Mitteilung mit der Information, dass das Kind einen Notruf abgesetzt hat und dazu den gegenwärtigen Standort, der in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird.

Um das Risiko derartiger Szenarien schon im Vorfeld zu minimieren, räumen GPS Kinder Uhren die Möglichkeit ein, sogenannte Sicherheitsbereiche auszuwählen. Dafür nutzen Eltern die App und bestimmen auf einer Karte Zonen, die sie für unbedenklich halten. So ist es unter anderem denkbar, einen bestimmten Radius um das eigene Haus zu ziehen oder den Bereich festzulegen, der den Schulweg einschließt. Bewegt sich der Knirps aus dieser virtuellen Markierung heraus, sendet die GPS Kinder Uhr einen Hinweis an die Erwachsenen.

Während diese Funktionen zu den Standards nahezu aller Geräte gehören, besitzen manche Kinder Smartwatches zusätzliche Fähigkeiten, die noch mehr Sicherheit bieten. Nicht ohne Grund stellen sich viele Eltern die Frage, was sie eine GPS Kinder Uhr nutzt, wenn ein Entführer den Kleinen schlimmstenfalls das Gerät vom Handgelenk reißt.

Einige Modelle sind bereits dazu imstande, in solchen Situationen ebenfalls ein Signal an die Erwachsenen zu senden. Hinzu kommt die Möglichkeit, dass sie auch dann eine Warnung übermitteln, wenn die Fortbewegungsgeschwindigkeit des Kindes eine bestimmte Grenze überschreitet. Ist es beispielsweise mit mehr als 40 Stundenkilometern unterwegs, deutet das darauf hin, dass es mit einem Auto mitgenommen wird.

Nützliche Hilfe im Alltag von Familien

Mit all diesen Funktionen bieten GPS Kinder Uhren der gesamten Familie einen Mehrwert. Die Eltern können beruhigter sein, wenn ihr Nachwuchs allein unterwegs ist und dieser hat die Möglichkeit, sich jederzeit zu melden. Abgesehen davon steckt aber noch mehr in den kleinen Geräten, die obendrein hautverträglich, leicht und farbenfroh sind.

Eine tolle zusätzliche Funktion bietet die SOS-Funktion - oder, je nach Modell, eine getrennte Notruf Taste. Smartwatches für Kinder bieten den Eltern und Kindern die Menge an Sicherheit, die sie individuell benötigen. (#3)

Eine tolle zusätzliche Funktion bietet die SOS-Funktion – oder, je nach Modell, eine getrennte Notruf Taste. Smartwatches für Kinder bieten den Eltern und Kindern die Menge an Sicherheit, die sie individuell benötigen. (#3)

Dass sie die aktuelle Zeit anzeigen, braucht beinahe nicht erwähnt zu werden. Auch ein Wecker, der am Morgen den Start in den Alltag erleichtert, gilt als eine typische Eigenschaft. Üblich ist darüber hinaus, dass Kinder Smartwatches einen Schulmodus bieten. Das bedeutet, dass sich Phasen im Alltag der Kleinen einstellen lassen, in denen die Uhr nicht stören soll. So ist sie beispielsweise im Unterricht lautlos und die Kleinen konzentrieren sich voll und ganz auf den Lehrer.

Wie die Smartwatches für die Erwachsenen zeigen sich auch einige der Kinder GPS Uhren dazu imstande, die Schritte zu zählen und den Kalorienverbrauch zu berechnen. Bei Bedarf können die Eltern dann einsehen, wie aktiv ihr Sprössling ist.

Die Eigenständigkeit fördern die bunten Uhren schon allein dadurch, dass die Knirpse ohne die Erwachsenen unterwegs sein können – manche Modelle gehen noch einen Schritt weiter. Bei diesen lässt sich ein Plan mit Aufgaben erstellen. Sobald der Sprössling eine davon erledigt hat, erhält er von der Kinder Smartwatch eine virtuelle Belohnung wie etwa eine kleine Animation, die auf dem Display auftaucht.

Vertrag oder Prepaid? Die richtige SIM für die GPS Kinder Uhr wählen

Da Kinder Smartwatches auch zum Telefonieren und dem Austausch von Nachrichten vorgesehen sind, benötigen sie wie jedes Handy eine SIM Karte. Die Größe – ob es eine Mikro-SIM oder eine Nano-SIM ist – hängt vom jeweiligen Modell ab. Viel entscheidender ist jedoch, ob die Wahl auf eine Prepaid-Karte oder einen Mobilfunkvertrag fällt.

Um die Smartwatches für Kinder nutzen zu können, benötigen Sie eine fuktionsfähige Sim Karte. Abhängig vom Modell ist es eine Nano Sim Karte oder eine Micro Sim Karte, die in die GPS Uhr eingestekct wird. (#4)

Um die Smartwatches für Kinder nutzen zu können, benötigen Sie eine fuktionsfähige Sim Karte. Abhängig vom Modell ist es eine Nano Sim Karte oder eine Micro Sim Karte, die in die GPS Uhr eingestekct wird. (#4)

Grundsätzlich vermag zunächst die Prepaid-Lösung als die bessere Variante erscheinen. Hier lassen sich die Kosten durch regelmäßige Aufladungen des Guthabens vermeintlich besser im Blick behalten. Ein Problem besteht aber darin, dass an genau diese Aufladungen regelmäßig gedacht werden muss. Ist das Guthaben schließlich aufgebraucht, kann weder eine Ortung erfolgen, noch ist die Kommunikation möglich.

Bei einem Vertrag gibt es unterdessen keine Einschränkungen zu befürchten. Zwar können bei manchen Prepaid SIM Karten automatische Abbuchungen vom Konto veranlasst werden, wenn das Guthaben zuneige geht, doch das erschwert wiederum die Kostenkontrolle.

Häufig genannt wird zudem das Argument, eine Prepaid SIM sei die günstigere Variante gegenüber einem Vertrag. Auch das ist nur eingeschränkt richtig. Während ein Mobilfunkvertrag bereits erforderliche Leistungen wie Frei-Minuten und Datenvolumen enthält, müssen diese beim Prepaid-Modell in aller Regel separat hinzugebucht werden. Gerade das Datenvolumen ist aber für die Nutzung einer Kinder Smartwatch nötig – sonst gelingt die Ortung nicht.

Am Ende entpuppt sich ein Mobilfunkvertrag dann zumeist doch als die preiswertere Lösung und lässt sich dementsprechend eher empfehlen als eine Prepaid SIM.

Deutschlands Experten für GPS Kinder Uhren: Der Smartwatch.de Online-Shop

Mit dem Kinder Smartwatch Online Shop von Smartwatch.de hat ein Unternehmen aus Dresden das Potenzial dieser Kinderuhren mit GPS bereits recht früh erkannt. Dadurch konnte sich das Team zu Deutschlands Experten in diesem Segment entwickeln. Besonders gut geeignet finden wir die Pingonaut Panda, die auch von Netzwelt schon empfohlen wurde.

Die Philosophie besteht darin, nur Modelle anzubieten, die zuvor von den Mitarbeitern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs getestet wurden. Wer sich für eine der Kinder Smartwatches interessiert, kann sich zuvor den dazugehörigen Testbericht durchlesen und verschafft sich einen Eindruck, wie gut die GPS Uhr ihre Aufgaben erfüllt.

Auf diese Weise kann der Smartwatch.de Online Shop gewährleisten, dass die Kunden auch tatsächlich den erhofften Mehrwert erhalten, den sie sich von der Anschaffung versprechen. Die Käufer haben die Wahl, ob sie sich lediglich für die Kinder GPS Uhr entscheiden, oder den gleich dazu passenden Vertrag hinzubuchen möchten. Dieser ist speziell für Smartwatches ausgerichtet und damit in Deutschland bislang einzigartig.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: MORTAZZA, -#1 supparsorn, -#2 MORTAZZA, -#3 MariaNikiforova, -#4 dencg

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply