Danksagung zur Geburt von Zwillingen: Ideen, Tipps & mehr

0

Endlich hat der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Wer sich gleich über zwei Wonneproppen freuen kann, hat doppeltes Glück. Schön ist, dass Freunde, Familie und Co mitgefiebert und sich zusammen mit den Eltern mitgefreut haben. Danksagungen nach der Geburt sind eine schöne Geste, um sich bei all den lieben Menschen für die Glückwünsche zu bedanken.

Wann ist der beste Zeitpunkt für Danksagungen zur Geburt?

Nach der anstrengenden Zeit zum Ende der Schwangerschaft und der ersten Kennenlernphase zwischen Eltern und Kindern ruft dann auch die Pflicht: Es ist an der Zeit, sich für die Glückwünsche zur Geburt im Doppelpack zu bedanken. Doch wann ist eigentlich der beste Zeitpunkt, um sich für Geschenke, Glückwünsche und Mitbringsel zu bedanken?

Hierbei gilt stets: Der eigene Komfort und der der Kids geht vor.

Wer sich über Zwillinge freuen kann, der hat nicht nur doppeltes Glück, sondern auch doppelte Aufregung und eine noch größere Umstellung als mit nur einem Kind. Freunde und Verwandte zeigen sich da in der Regel sehr geduldig und entspannt, denn zunächst steht das Wohl der frischgebackenen Mami und der gesamten kleinen Familie an erster Stelle.

Eine Danksagung sollte deshalb nicht aus Pflichtgefühl heraus entstehen, sondern tatsächlich die eigenen Gefühle authentisch in Worte fassen. Wer sich mit einer Danksagung zur Geburt des Nachwuchses Zeit lassen möchte, soll dies gerne tun.

Ideen zur Gestaltung der Danksagung

Genauso individuell wie die Kids, soll auch die Danksagung sein. Um der Danksagung den entsprechenden Rahmen zu geben, gibt es viele Möglichkeiten. Besonders beliebt sind bei Eltern professionelle Fotos vom Nachwuchs. Eine Zusammenstellung von Foto und Text ist eine schöne Option, um sich für die Glückwünsche und Geschenke zur Geburt zu bedanken. Tolle Karten mit Fotos und Co gibt es von verschiedenen Anbietern und können ganz einfach online bestellt werden. Der Service von Babykarte hat sich speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche von Eltern spezialisiert.

Doch nicht nur Karten, sondern auch andere kreative Ideen haben sich mit der Zeit durchgesetzt. Danksagungen können nicht nur in Papierform gemacht werden, sondern auch mit anderen Materialien. Gips- oder Tonabdrücke von Händen oder Füßen der Kinder sind eine kreative Möglichkeit, um sich mit etwas ganz Besonderem zu bedanken. Dabei kommt es jedoch auch auf die Anzahl der Beschenkten an. Ton- oder Gipsabdrücke punkten mit Individualität, sind aber wesentlich aufwendiger in der Herstellung als beispielsweise Grußkarten. Abhängig von den eigenen Möglichkeiten sollte überlegt werden, welche Form der Danksagung am besten passt.

Schön sind nicht nur Karten oder Abdrücke aus Gips und Ton, sondern auch farbige Abdrücke von Händen oder Füßen. Dabei muss jedoch unbedingt auf eine Verträglichkeit geachtet werden. Die neuen Erdenbürger sollten unter keinen Umständen mit bedenklichen Farben oder Schadstoffen irgendeiner Art in Kontakt kommen. Selbst gebastelte Fotocollagen mit mehreren Bildern sind besonders für Großeltern eine ganz besondere Form der Danksagung. Der Fantasie sind bei der Art und Weise der Danksagung keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass sich sowohl der Nachwuchs als auch die Eltern wohlfühlen.

Video: Babybody als Karte

 

Worte, die von Herzen kommen

Die Geburt von Zwillingen ist ein besonderer Anlass, der nicht nur die Eltern, sondern auch die Familie und die Freunde zum Strahlen bringt. Familienmitglieder, die nach den richtigen Worten für die Glückwünsche suchen, können sich hier Inspiration holen. Doch auch die richtigen Worte für die Danksagung wollen wohlüberlegt sein. Der Text einer Danksagung soll

  • die Freude der Eltern über den doppelten Nachwuchs ausdrücken
  • dem eigenen Stil entsprechen
  • etwas Individuelles sein

Dabei ist es nicht immer leicht, die passenden Worte zu finden. Vor allem in anderen Kulturen zeigen sich Glückwünsche sehr umfangreich und ausschweifend, während die deutschsprachigen Länder vermehrt auf knappe Glückwünsche und Danksagungen setzen. Wir haben ein buntes Portfolio an verschiedenen Möglichkeiten zusammengestellt, um sich für die Glückwünsche und Geschenke zur Geburt der Zwillinge zu bedanken.

Inspirationen für warme Worte und coole Danksagungen

Jeder Mensch ist anders und ebenso unterschiedlich ist auch seine Ausdrucksweise. Worte und Formeln, die die einen besonders angenehm und aufrichtig empfinden, würden andere selbst nicht benutzen. Es gilt, bei einer Danksagung den eigenen Stil zu treffen. Wer gerne und viel redet, zu dem passen keine kurzen Danksagungsformeln. Ebenso verhält es sich umgekehrt. Daneben sollten die Worte der Danksagung ebenfalls zur Form der Danksagung passen. Wer die Danksagung zur Geburt der Zwillinge mit einem Foto ausdrücken möchte, der benötigt in der Regel weniger Text.

Danksagungskarte für Zwillinge: Die Optik bleibt jedem selbst überlassen - hier gibt es im Internet auch viele, tolle Beispiele. (#01)

Danksagungskarte für Zwillinge: Die Optik bleibt jedem selbst überlassen – hier gibt es im Internet auch viele, tolle Beispiele. (#01)

Kurze Dankesformeln gibt es in ganz verschiedenen Ausführungen:

  • „Liebe ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“Jenes Zitat wird sehr oft bei Danksagungen oder Einladungskarten für Hochzeiten benutzt, doch auch bei einer Zwillingsgeburt ist dieser kurze Satz ein passender Spruch. Das Zitat kann hervorgehoben werden und mit einem Zusatz versehen werden.

    Beispiele hierfür wären „wortwörtlich wurden wir doppelt beschenkt: [Zwilling 1] und [Zwilling 2] haben am [Datum] das Licht der Welt erblickt“.

    Diese wenigen Worte können mit einem Zusatz noch ausgebaut werden: „Wir bedanken uns recht herzlich für die Glückwünsche und Geschenke anlässlich der Geburt von [Zwilling 1] und [Zwilling 2]“

    Auf diese Weise bekommt die schlichte Dankesformel durch das knackige Zitat am Anfang das gewisse Etwas.

  • „Hurra, es sind Zwillinge: Doppeltes Glück für die glücklichen Eltern“Auch dieses knappe Zitat kann individuell erweitert werden. Der Fokus liegt bei diesem Satz auf der Geburt der Zwillinge und den Faktor zwei. Abhängig von den eigenen Wünschen lässt sich hierzu eine Danksagung formulieren, die entweder für jeden individuell geschrieben wurde oder allgemein gehalten wurde.

    „Wir bedanken und für die zahlreichen Geschenke und Glückwünsche“, wäre eine Möglichkeit, die Danksagung allgemein zu formulieren.

    Es besteht aber auch die Option, auf jeden einzelnen Glückwunsch speziell einzugehen:

    „Lieber Opa [Name] und liebe Oma [Name], vielen Dank für die warmen Worte und das tolle [Geschenk, zum Beispiel Kuscheltier] anlässlich der Geburt von [Zwilling 1] und [Zwilling 2]“.

    Wer es gerne speziell mag, der kann die Danksagung ebenfalls aus der Sicht der neuen Erdenbürger formulieren – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

  • „Sie sind etwas Besonderes, sagen unsere Herzen. Sie sind eine Herausforderung, sagen unsere Ängste. Sie sind das größte Glück, sagt unsere Freude. Sie sind ein Geschenk Gottes, sagt unser Glaube. Sie sind, was sie sind, sagt die Liebe“

Dieses längere Gedicht ist angelehnt an Erich Frieds „Was es ist“ und drückt die Besonderheit der lieben Kleinen und die Liebe der Eltern aus. Wer sich für längere Zitate in der Danksagung interessiert, kann bekannte Gedichte übernehmen oder sich von diesen inspirieren lassen und eigene Worte formulieren.

Die Geburt von Zwillingen bietet vielfältige Möglichkeiten, den eigenen Worten freien Lauf zu lassen. Besonders die Begriffe „doppelt“ und „zwei“ sowie Wortspiele mit diesen Wörtern bieten sich für die Danksagung anlässlich einer Zwillingsgeburt an.


Bildnachweis: © Fotolia Titelbild: Barbara Helgason – #01: rondabroc.com

Teilen.

Über den Autor

Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne – immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Lassen Sie eine Antwort hier