Familienfreundliche Urlaubsziele für Eltern von Kleinkindern

0

Familienfreundliche Urlaubsziele für Eltern von Kleinkindern gibt es einige und das nicht nur in Deutschland. Gerade beim ersten Urlaub mit Kind sollten Eltern sich mit dem Reiseziel jedoch nicht übernehmen.

Was braucht ein Urlaubsziel für Familien mit Kleinkindern?

Bei der Suche nach einem passenden Urlaubsziel für Familien mit Kleinkindern stellt sich erst einmal die Frage, was genau das Reiseziel eigentlich alles mitbringen muss. Eine sehr gute Infrastruktur sollte dabei an erster Stelle stehen, ebenso wie die Sicherheit des Reiseziels. So wird sichergestellt, dass große Städte, Ärzte und Krankenhäuser mit dem Kind gut zu erreichen sind. Der nächste Punkt ist das Wetter. Ideal ist natürlich schönes Wetter. Nicht zu warm und nicht zu kalt, Tage voller Sonnenschein und wenig Regen sind das, was sich Eltern wünschen und das ist keine Utopie. Reiseziele, wie Spanien oder Italien sind hier immer eine gute Wahl. Selbst in den kalten Monaten ist das Klima mild.

Der dritte Punkt auf der Liste, die bei der Suche nach dem Reiseziel zu bedenken sind, ist das Essen. Die Hygiene ist gerade in Europa sehr hoch, das gilt aber nicht für alle Länder. Reiseziele, wie die Türkei oder auch die ostafrikanischen Länder haben noch immer das Problem von stark verunreinigtem Wasser. Wird dieses getrunken, dann kann es zu starkem Durchfall kommen. Für Kleinkinder ist dies ein gefährlicher Aspekt. Wer weiß, dass das Essen im Reiseland mit Vorsicht zu genießen ist, der sollte für den Nachwuchs auf die Suche nach anderen Optionen gehen. Je nach Reisedauer kann es sinnvoll sein, dann vielleicht lieber zu den Gläschen zu greifen und diese mitzunehmen.

Familienfreundliche Urlaubsziele für Eltern von Kleinkindern gibt es einige und das nicht nur in Deutschland. Gerade beim ersten Urlaub mit Kind sollten Eltern sich mit dem Reiseziel jedoch nicht übernehmen. (#01)

Familienfreundliche Urlaubsziele für Eltern von Kleinkindern gibt es einige und das nicht nur in Deutschland. Gerade beim ersten Urlaub mit Kind sollten Eltern sich mit dem Reiseziel jedoch nicht übernehmen. (#01)

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick

Damit die Reise nicht zu stressig wird und alle die Zeit genießen können, gibt es einige Tipps, die dabei helfen, nichts zu vergessen. Mit der schnellen Zusammenfassung haben Eltern die Möglichkeit, sich für ein Ziel zu entscheiden und zu schauen, auf was sie noch alles achten sollten.

  1. Das Ziel
    Natürlich spielt das Ziel die größte Rolle. Auf einige sehr gute Reiseziele für Eltern mit Kleinkindern wird noch eingegangen. Grundsätzlich ist es jedoch so, dass heute selbst Fernreisen kein Problem mehr darstellen. Oft werden Eltern stark verunsichert, was mögliche Tropenkrankheiten, die Gesundheit oder auch die Flugdauer angeht. Heute sind die Flugzeuge jedoch auf Kleinkinder eingerichtet, es gibt sehr viel Platz für Familien mit Kind, Reisebetten und Unterhaltung. Entspannter kann der Urlaub fast gar nicht starten. Zudem sind viele Fernreiseziele sehr gut für einen Urlaub geeignet. Gerade in der Elternzeit bietet es sich an, dies in Angriff zu nehmen.
  2. Die Information
    Der erste Blick beim Reiseziel außerhalb von Deutschland sollte immer erst einmal zum Auswärtigen Amt gehen. Was wird hier geraten, wenn es um das geplante Urlaubsziel geht? Eltern können so abwägen, ob sie das Ziel weiter im Blick behalten möchten. Informationen einholen bedeutet aber auch zu schauen, wie es mit möglichen Krankheiten vor Ort aussieht und mit der Hygiene, mit den Ärzten und mit den Anbindungen bis zum Hotel oder bis zur Unterkunft.
  3. Der Besuch beim Arzt
    Natürlich braucht niemand mit seinem Kind zum Arzt gehen, wenn die Reise an die Ostsee führt. Anders sieht es aber bei Reisezielen aus, die eine weitere Entfernung haben. Ein Besuch beim Arzt kann helfen zu erfahren, ob noch Impfungen notwendig sind oder was sonst zu beachten ist. Zudem kann der Arzt Empfehlungen geben, was in der Reiseapotheke nicht fehlen sollte.
  4. Die Reisetage planen
    Gerade dann, wenn es sich nicht nur um einen Strandurlaub handelt, sollten die Reisetage so geplant werden, dass der Nachwuchs ausreichend Gelegenheit hat, sich zu bewegen und auch Pausen zu machen.
Ein Reiseziel, das viele Eltern gar nicht so auf dem Programm haben, das aber durchaus sehr gut geeignet für den Urlaub mit Kind ist, ist Kroatien. Gut mit dem Auto erreichbar, bietet das Land Kultur, Meer und jede Menge Grün. Auch die Preise können sich sehen lassen. (#02)

Ein Reiseziel, das viele Eltern gar nicht so auf dem Programm haben, das aber durchaus sehr gut geeignet für den Urlaub mit Kind ist, ist Kroatien. Gut mit dem Auto erreichbar, bietet das Land Kultur, Meer und jede Menge Grün. Auch die Preise können sich sehen lassen. (#02)

Das sind ideale Urlaubsziele für den Urlaub mit Kleinkind

Die Liste der familienfreundlichen Urlaubsziele für die Reise mit Kleinkindern ist lang. Angeführt wird sie vor allem von der Ostsee-Region. Eine sehr gute Erreichbarkeit, die Lage in Deutschland sowie die vielseitigen Möglichkeiten für die Familie sprechen für sich. Hier können Eltern einen Aktivurlaub planen, einen reinen Strandurlaub mit dem Kind machen oder einen Bauernhofurlaub in Angriff nehmen. Das ist gerade dann schön, wenn noch größere Kinder mit dabei sind.

Aber auch Süddeutschland, Italien oder Spanien sind sehr beliebte Reiseziele bei Eltern mit Kindern. Italien und Spanien sind kinderfreundliche Länder. Hier wird der Nachwuchs gerne in Empfang genommen, alles wird viel lockerer gesehen und die Tage sind entspannt. Zudem bieten die Regionen verschiedene Varianten für den Urlaub. Urlaub in den Bergen ist ebenso möglich, wie Urlaub am Meer oder am See. Familien können in Hotels, Pensionen oder im Zelt übernachten.

Soll es in noch wärmere Gefilde gehen, stehen die Kanarischen Inseln hoch im Kurs. Sie sind innerhalb weniger Flugstunden zu erreichen, stellen lange Strände, blaues Meer sowie familienfreundliche Ausflugsziele zur Verfügung.

Ein Reiseziel, das viele Eltern gar nicht so auf dem Programm haben, das aber durchaus sehr gut geeignet für den Urlaub mit Kind ist, ist Kroatien. Gut mit dem Auto erreichbar, bietet das Land Kultur, Meer und jede Menge Grün. Auch die Preise können sich sehen lassen.

Video:Reisen mit Kindern | Tipps, Hacks und DIYs | mamiblock – Der Mami Blog

Fernreisen mit Kind – was bietet sich an?

Eine andere Möglichkeit ist es, Fernreisen mit Kind zu planen. Ganz vorne auf der Liste der Reiseziele von Familien stehen die USA. Dies hängt natürlich mit mehreren Faktoren zusammen. So gibt es in den USA so viele verschiedene Ziele mit unterschiedlichem Charakter, dass sich für jeden Geschmack die passende Variante finden lässt. Egal ob Strandurlaub in Miami, Nationalpark-Besuche in Kalifornien oder auch einfach ein Urlaub in den Südstaaten mit dem unglaublichen Flair – die Varianten sind vielseitig. Gerade Kleinkinder können noch sehr gut mit den langen Flügen umgehen. Damit sich die Umstellung auf die veränderte Zeit jedoch auch lohnt, sollte man schon mehrere Wochen bei einer Fernreise einplanen.

Auch Asien wird von vielen Eltern sehr gerne als Ziel gewählt. Hier lässt sich mit wenig Geld sehr viel Luxus bekommen. Kinder sind begeistert von der vielseitigen Pflanzen- und Tierwelt und die Hygienestandards sind, zumindest in den meisten Bereichen, auch durchaus recht hoch. Wer darauf achtet, ausschließlich in guten Hotels zu wohnen, der hat kaum Probleme.

Auf der Suche nach Entspannung und Ruhe kann es sinnvoll sein, nach Zielen im Indischen Ozean zu schauen. Die zahlreichen Inseln sind auch für einen Urlaub mit Kindern gut geeignet, der vor allem von langen Pooltagen, Strandspaziergängen und Bootfahrten geprägt sein soll.

Video:Urlaub mit Kindern | Die letzten Vorbereitungen

Und die Kosten?

Je größer die Familie, desto teurer auch der Urlaub. Das liegt aber ganz sicher nicht am Kleinkind, denn die Kosten für den Nachwuchs sind überschaubar gehalten. Je nachdem, welches Ziel und welcher Veranstalter ausgewählt werden, zahlen Kinder unter zwei Jahren in Hotels nur einen sehr geringen Aufpreis. Bei Flugreisen kann der Flug recht teuer werden. Reist das Kleinkind auf dem Schoß mit, dann sind die Kosten überschaubar. Soll es seinen eigenen Platz bekommen, dann zahlt es diesen meist voll. Dafür können Eltern den Nachwuchs im Flugzeug gut sichern. Teilweise gibt es sogar Autositze, die mit in das Flugzeug genommen werden können. So wird der Nachwuchs sicher angeschnallt.

Wichtig zu wissen: Bei der Altersangabe zählt das Alter, das die Kinder bei der Abreise haben. Wird im Urlaub also der 3. Geburtstag gefeiert, kann dies schon Grund genug sein, dass die Preise steigen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: NadyaEugene  -#01: NadyaEugene  -#02:Tropical studio

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply