Schlaflieder für Kinder: Veraltetes Ritual oder sinnvolle Einschlafhilfe?

0

Noch vor wenigen Jahren galt es als altbacken und überholt, Kindern am Abend Schlaflieder vorzusingen. Aber dieses alte Ritual hat durchaus seine Berechtigung, finden viele Kinderpsychologen. Doch auch Eltern profitieren von dieser Art der Einschlafhilfe.

Sind Schlaflieder noch zeitgemäß?

Im Zeitalter elektronischer Hilfsmittel wie Tablets, Computer und Smartphone scheint es einfach zu sein, dem Kind eine adäquate Einschlafhilfe zu verschaffen. Das Hörspiel, das schon die heutigen Eltern in ihrer Kinderzeit mittels Kassettenrekorder in den Schlaf wiegte, erlebt durch Streamingdienste eine Renaissance. Aber was ist aus dem guten alten Schlaflied geworden, das man dem Kind ohne jedes Hilfsmittel am Bett vorsingt? Ist das noch zeitgemäß? Ja, finden viele Kinderpsychologen. Schlaflieder sind ein sehr altes Kulturgut und wenn man sich manche Liedtexte ansieht, sind sie eigentlich alles andere als beruhigend.

Texte wie „Morgen früh, wenn Gott will, wirst Du wieder geweckt“ oder: „..dein Vater ist im Krieg…“ scheinen tatsächlich wenig dazu geeignet, einen sorgenfreien Schlaf zu ermöglichen. Allerdings reflektieren die wenigsten Kinder über den Text, sondern fühlen sich durch die Stimme der Eltern, Großeltern oder anderer Bezugspersonen geborgen und beschützt. Und darauf kommt es an, sagen Schlafforscher. Zudem ist ein Schlaflied als Teil des allabendlichen Rituals ein fester Ankerpunkt, mit dem man zu einem geregelten Schlafrhythmus findet.

Und das ist keinesfalls erst dann ein Thema, wenn das Kind in den Kindergarten oder in die Schule muss. Gerade im Kleinkindalter helfen Schlaflieder, den Schlafrhythmus zu verfestigen. Schlafstörungen sollten jedenfalls stets ernst genommen und schon früh behandelt werden, wie Fachleute immer wieder betonen.

Liebevolle Zuwendung in Form einer vorgelesenen Geschichte oder eben ein Schlaflied bringen Geborgenheit und Sicherheit.

Liebevolle Zuwendung in Form einer vorgelesenen Geschichte oder eben ein Schlaflied bringen Geborgenheit und Sicherheit.(#01)

Schlaflieder können Schlafstörungen bei Kindern abmildern

Auch der zwischenmenschliche Effekt ist natürlich nicht zu unterschätzen. Liebevolle Zuwendung in Form einer vorgelesenen Geschichte oder eben ein Schlaflied bringen Geborgenheit und Sicherheit. Sorgen treten in den Hintergrund, Ängste verschwinden. Und wer meint, Kinder hätten keine Ängste und Sorgen, der irrt. Sicher machen sie sich noch keine Gedanken über Arbeitsplatz und Bankkonto. Aber in der Welt des Kindes können vermeintlich harmlose Dinge zu großen Herausforderungen werden. Ein Schlaflied bewirkt keine Wunder, kann aber ähnlich einer Meditation oder einem autonomen Training zu einem Abschalten des Denkapparats führen, ohne das ein rasches und erholsames Einschlafen kaum möglich ist.

Alpträume und Schlafstörungen bei Kindern sind längst keine Ausnahme mehr. Die Tatsache, dass viele Eltern von heute selbst keine Schlaflieder mehr vorgesungen bekamen, hindert sie oft daran, diese Methode anzuwenden. Daher wirkt es gerade zu Beginn etwas befremdlich, wenn Mami oder Papi nicht gerne singen. Aber darauf kommt es gar nicht an. Kinder mögen das Ritual und erwarten im Übrigen, dass der Text vollständig und fehlerfrei vorgetragen wird. Schon kleine Abweichungen können zu Unruhe führen – denn Abweichungen bei Ritualen bewirken das immer. Umso wichtiger ist es, die Texte der Schlaflieder zu kennen und (ab einem bestimmten Alter) gemeinsam mit den Kindern durchzugehen. Erklären Sie Begriffe und Zusammenhänge, wenn das Kind fragt, aber zwingen Sie ihm keine Vorträge auf.

Im Zeitalter elektronischer Hilfsmittel wie Tablets, Computer und Smartphone scheint es einfach zu sein, dem Kind eine adäquate Einschlafhilfe zu verschaffen.

Im Zeitalter elektronischer Hilfsmittel wie Tablets, Computer und Smartphone scheint es einfach zu sein, dem Kind eine adäquate Einschlafhilfe zu verschaffen.(#02)

Damit Sie stets textsicher bleiben, haben wir einige der beliebtesten Schlaflieder zusammengetragen:

LA LE LU

La le lu
Nur der Mann im Mond schaut zu
Wenn die kleinen Babys schlafen
Drum schlaf auch du

La le lu
Vor dem Bettchen steh’n zwei Schuh
Und die sind genauso müde
Gehn jetzt zur Ruh

Dann kommt auch der Sandmann
Leise tritt er ins Haus
Such aus seinen Träumen
Dir den schönsten aus

La le lu
Nur der Mann im Mond schaut zu
Wenn die kleinen Babys schlafen
Drum schlaf auch du

Sind alle die Sterne
Am Himmel erwacht
Dann sing ich so gerne
Ein Lied dir zur Nacht

La le lu
Nur der Mann im Mond schaut zu
Wenn die kleinen Babys schlafen
Drum schlaf auch du

Alpträume und Schlafstörungen bei Kindern sind längst keine Ausnahme mehr. Die Tatsache, dass viele Eltern von heute selbst keine Schlaflieder mehr vorgesungen bekamen, hindert sie oft daran, diese Methode anzuwenden.

Alpträume und Schlafstörungen bei Kindern sind längst keine Ausnahme mehr. Die Tatsache, dass viele Eltern von heute selbst keine Schlaflieder mehr vorgesungen bekamen, hindert sie oft daran, diese Methode anzuwenden.(#03)

Der Mond ist aufgegangen

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar.
Der Wald steht schwarz und schweiget
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold.
Als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt!

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön!
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost verlachen,
weil unsre Augen sie nicht sehen.

Wir stolzen Menschenkinder
sind eitel arme Sünder
und wissen gar nicht viel.
Wir spinnen Luftgespinste
und suchen viele Künste
und kommen weiter von dem Ziel.

Gott, laß dein Heil uns schauen,
auf nichts Vergängliches trauen,
nicht Eitelkeit uns freun.
Lass uns einfältig werden
und vor dir hier auf Erden
wie Kinder fromm und fröhlich sein!

So legt euch denn ihr Brüder
in Gottes Namen nieder.
Kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns, Gott, mit Strafen
und lass uns ruhig schlafen
und unsern kranken Nachbarn auch.

Schlaflieder sind ein sehr altes Kulturgut und wenn man sich manche Liedtexte ansieht, sind sie eigentlich alles andere als beruhigend.

Schlaflieder sind ein sehr altes Kulturgut und wenn man sich manche Liedtexte ansieht, sind sie eigentlich alles andere als beruhigend.(#04)

Schlaf, Kindlein, schlaf

Schlaf, Kindlein, schlaf.
Der Vater hüt‘ die Schaf,
die Mutter schüttelt’s Bäumelein,
da fällt herab ein Träumelein.

Schlaf, Kindlein, schlaf.
Am Himmel zieh’n die Schaf.
Die Sterne sind die Lämmerlein,
der Mond, der ist das Schäferlein.
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Schlaf, Kindlein, schlaf.
So schenk ich dir ein Schaf
mit einer goldnen Schelle fein,
das soll dein Spielgeselle sein.
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Weißt du wie viel Sternlein stehen

Weißt du wie viel Sternlein stehen
an dem blauen Himmelszelt?
Weißt du, wie viel Wolken gehen

weithin über alle Welt?
Gott der Herr hat sie gezählet,
dass ihm auch nicht eines fehlet
an der ganzen großen Zahl.

Weißt du wie viel Mücklein spielen
in der heißen Sonnenglut,
wie viel Fischlein auch sich kühlen
in der hellen Wasserflut?
Gott der Herr rief sie mit Namen,
dass sie all ins Leben kamen,
dass sie nun so fröhlich sind.

Weißt du wie viel Kinder frühe
steh’n aus ihrem Bettlein auf,
dass sie ohne Sorg und Mühe
fröhlich sind im Tageslauf?
Gott im Himmel hat an allen
seine Lust, sein Wohlgefallen,
kennt auch dich und hat dich lieb.

Keine großen Erklärungen bedarf das Schlaflied bei Kleinkindern und Säuglingen.

Keine großen Erklärungen bedarf das Schlaflied bei Kleinkindern und Säuglingen.(#05)

Müde bin ich, geh zur Ruh

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe beide Äugelein zu.
Vater, lass die Augen dein
über meinem Bette sein.

Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es, lieber Gott, nicht an,
deine Gnad und Jesu Blut
macht ja allen Schaden gut.

Alle, die mir sind verwandt,
Gott, lass ruhn in deiner Hand,
alle Menschen, groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Kranken Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu.
Lass den Mond am Himmel stehn
und die stille Welt besehn.

Leise sinkt der Abend nieder

Leise sinkt der Abend nieder
und das Tagwerk ist vollbracht
will Dich Jesus nochmals grüßen
und Dir sagen, Gute Nacht

Traulich still vorm Tabernakel
hält die ewige Lampe wacht
Und die Engel singen leise
lieber Heiland, Gute Nacht.

Heiland gib uns Deinen Segen
schirm mit Deiner Gottes Macht
Mich und alle meine Lieben
schenk uns eine Gute Nacht.

Kann nicht länger bei Dir bleiben,
möchte so gern noch bei Dir sein
Doch ich grüße Dich von Herzen
Guten Abend, Gute Nacht.

Kurz nach der Geburt hilft die bereits aus dem Mutterleib vertraute Stimme dabei, den Stress für das Neugeborene zu reduzieren, das sich aufgrund der eingeschränkten Sehfähigkeit in der ersten Zeit ansonsten kaum orientieren kann.

Kurz nach der Geburt hilft die bereits aus dem Mutterleib vertraute Stimme dabei, den Stress für das Neugeborene zu reduzieren, das sich aufgrund der eingeschränkten Sehfähigkeit in der ersten Zeit ansonsten kaum orientieren kann.(#06)

Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein!

Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein!
Es ruh’n Schäfchen und Vögelein
Garten und Wiese verstummt
auch nicht ein Bienchen mehr summt
Luna mit silbernem Schein
gucket zum Fenster herein.
Schlafe beim silbernem Schein
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Schlaf ein, schlaf ein!

Alles im Schlosse schon liegt
alles in Schlummer gewiegt
reget kein Mäuschen sich mehr
Keller und Küche sind leer
nur in der Zofe Gemach
tönet ein schmachtendes Ach.
Was für ein Ach mag dies sein?
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Schlaf ein, schlaf ein.

Wer ist beglückter als du?
Nichts als Vergnügen und Ruh
Spielwerk und Zucker vollauf
und noch Karossen im Lauf
Alles besorgt und bereit,
dass nur mein Prinzchen nicht schreit
Was wird das künftig noch sein?
Schlafe mein Prinzchen, schlaf ein.
Schlaf ein, schlaf ein.

Guten Abend, gute Nacht

Guten Abend, gute Nacht, mit Rosen bedacht,
mit Näglein besteckt, schlupf unter die Deck‘.
Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt.
Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt.
Guten Abend, gute Nacht, von Englein bewacht,
die zeigen im Traum, dir Christkindleins Baum.
Schlaf nun selig und süß, sieh im Traum das Paradies.
Schlaf nun selig und süß, sieh im Traum das Paradies.

Wer seinem Kind Schlaflieder vorsingt, ist weder altbacken noch peinlich. Im Gegenteil: Untersuchungen zeigen, dass Schlaflieder zur Behandlung leichter Einschlafstörungen bei Kindern besonders gute Erfolge bringen.

Wer seinem Kind Schlaflieder vorsingt, ist weder altbacken noch peinlich. Im Gegenteil: Untersuchungen zeigen, dass Schlaflieder zur Behandlung leichter Einschlafstörungen bei Kindern besonders gute Erfolge bringen.(#07)

Schon im Mutterleib kann das Schlaflied eingesetzt werden

Keine großen Erklärungen bedarf das Schlaflied bei Kleinkindern und Säuglingen. Das macht es aber nicht weniger wichtig. Schon im Mutterleib wird Musik von den Kindern in einem frühen Entwicklungsstadium wahrgenommen. Wer also Schwangere dabei beobachtet, wie sie ihrem Bauch ein Schlaflied vorsingen, sollte nicht vorschnell darüber lachen. Das Gefühl von Ruhe, Ausgeglichenheit und Schutz durch die Stimme der Mutter ist wichtiger, als man noch vor wenigen Jahren vermutete.

Kurz nach der Geburt hilft die bereits aus dem Mutterleib vertraute Stimme dabei, den Stress für das Neugeborene zu reduzieren, das sich aufgrund der eingeschränkten Sehfähigkeit in der ersten Zeit ansonsten kaum orientieren kann. Als Mittel der Beruhigung kann das Schlaflied übrigens nicht nur zur Schlafenszeit angestimmt werden, sondern auch, um einen Weinkrampf zu beenden und das Baby insgesamt zu beruhigen.

Ein wichtiger Teil dieses Effekts beruht auf der Vertrautheit zwischen Kind und dem Singenden. Aus diesem Grund sind CDs oder Streams aus dem Internet nur bedingt dazu geeignet, um das Ritual des selbst gesungenen Schlafliedes zu ersetzen. Zwar gewöhnen sich Kinder auch an diese Stimmen, aber die Vertrautheit der eigenen Bezugspersonen fehlt letztlich. Je größer die Kinder, desto eher kann man aber auch auf diese Hilfsmittel setzen. Mehr Informationen zu diesen Aspekten finden Sie auf dieser Seite.

Fazit: Schlaflieder sind alles andere als out!

Wer seinem Kind Schlaflieder vorsingt, ist weder altbacken noch peinlich. Im Gegenteil: Untersuchungen zeigen, dass Schlaflieder zur Behandlung leichter Einschlafstörungen bei Kindern besonders gute Erfolge bringen. Außerdem vertieft sich das zwischenmenschliche Band zwischen Kind und Eltern. Insbesondere bei sehr kleinen Kindern, die noch nicht viel mit Erwachsenen interagieren können, bewirken die vertraute Stimme und eine beruhigende Melodie, dass Stress minimiert wird.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Afrika Studio -#01: Afrika Studio -#02: Ivan Lonan-#03: Afrika Studio -#04:Chizhova Nadezhda  -#05:  Africa Studio-#06: New Africa-#07: Jurij Krupiak_

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply